Suchen und buchen

Ankunft

Abfahrt

Anzahl der Personen

Schlafzimmer:

Haustiere

Sauna




UMGEBUNG Overzicht

  • facebook
  • Google plus

Sehenswürdigkeiten Lipno Stausee

Die Geschichte in Süd-Böhmen hat einen besonderen Schatz an städtischen Denkmälern hinterlassen. Die Perle wird von Cesky Krumlov gebildet. Cesky Krumlov (deutsch: Krumau)steht auf der UNESCO-Welterbeliste. In kein anderer böhmischen Stadt ist soviel mittelalterliche Architektur zu finden. Es wird auch nicht umsonst das „kleine Prag“ genannt.

Auch in andere südböhmischen Städten ist das Kulturerbe gut erhalten geblieben. Beispiele hiervon sind die Städte Ceske Budejovice (deutsch: Budweis; u.a. bekannt von dem Budweiser Bier), Trebon (Kurort und beliebt bei Touristen, auch geschützt durch die UNESCO ), Jindrichuv Hradec (viele Monumente aus der Renaissance und Barock Periode), Bedhyne (bekannt als Kurort und Rehabilitationszentrum) und Tabor (monumentales Stadtzentrum). Außerdem gibt es in dieser Region noch viele Burgen, bei denen das Herz von Kultur Liebhaber aufgeht.

Zisterzienser Kloster Vyšší Brod
Der Anziehungspunkt von Vyšší Brod (Hohenfurth in Böhmen) ist das Zisterzienser Kloster. Das strenge und gotische Gebäude ist, wie eine Festung, das von dicken Mauern umgeben ist. Im Jahre 1259 wurde das Kloster durch Petr Vok, ein Spross des einflussreichen tschechischen Geschlechts Rožmberk, errichtet. Die Mitglieder dieser Familie wurden in der Klosterkirche begraben.
Innerhalb des ganzen Komplexes, finden Sie die Maria Himmelfahrt Kirche, das Postmuseum und eine prachtvolle Bibliothek, die Sie durch eine geheime Tür betreten.

In diesem Kloster befindet sich eine Sehenswürdigkeit, die in ihrer anspruchsvollen Ausführung zu den bedeutendsten Kleinoden der Juwelierkunst des 13. Jahrhunderts zählt, die in Europa erhalten geblieben sind. Das so genannte Zawisch-Kreuz gehört zweifelsohne zu den herausragenden Gegenständen, die nur die Mächtigsten der Mächtigen anfertigen lassen konnten. Bei der Herstellung dieses wunderschönen Kreuzes wurden ungewöhnlich viele Edelsteine und Perlen verwendet, und in seine Mitte wurde eine Reliquie vom Holz des echten Kreuzes, am dem Jesus Christus starb, eingesetzt, eine Reliquie von unermesslicher Bedeutung. Das wertvolle Reliquiar ist der Überlieferung und historischen Berichten zufolge ein Geschenk von Zawisch von Falkenstein an die Hohenfurther Abtei, wahrscheinlich aus den 80-er Jahren des 13. Jahrhunderts. Das Schicksal des seltenen Reliquienkreuzes, das seit 2010 nationales Kulturgut ist, blieb dann bis in die heutige Zeit mit diesem Kloster verbunden.

Die Burg von Hluboká nad Vltavou
Die Burg von Hluboká nad Vltavou ist eine von den bekanntesten Burgen von der Tschechische Republik. Es wurde im neugotischen Stil, nach dem Entwurf des Schlosses in Windsor, gebaut.
Die Burg zählt 140 Gemächer, wovon 20 Gemächer zu besichtigen sind. Die Burg wird in der Nacht wunderschön beleuchtet.

Burg Rožmberk
Burg Rožmberk ist eine von den vielen Burgen in der Region Süd-Böhmen, in der Tschechischen Republik. Die Burg liegt in der Stadt Rožmberk nad Vltavou. Es ist der älteste Sitz der Rožmberkové (deutsch: Rosenbergs). Während der Renaissance ist die Burg zu einem Büro umgebaut worden. Heute ist das Schloss für Besucher geöffnet und es werden Führungen gegeben.


Villapark Lipno Dreams





unsere Auswahl Villen